Archiv der Kategorie: Männer 35

TK Hannover

M35_Mannschaften_TK-Hannover_1024x768

von links nach rechts: Mario Rathmann, Ralf Griese, Falk Luetje, Marco Isernhagen, Mario Haucap, Ole Hermanns. Es fehlen Udo Schulz, Björn Ristel und Andre Schlüter

Der TKH wurde 1858 gegründet und zählt mit über 6000 Mitgliedern, in mehr als 40 Sparten zu den größten und kreativsten Turnvereinen Niedersachsen. Das 35+ Seniorenteam des Turn-Klubbs ist in Essel zum dritten Mal bei einer DM Endrunde dabei. Der größte Erfolg war der Gewinn der Bronzmedaille bei der Hallen-DM 2014 in Bredstedt.

NLV Vaihingen

M35_Mannschaften_NLV-Vaihingen_1024x683

h.v.l. Sven Boppre, Matthias Kull, Werner Blechschmidt, Christian Löwe, Timo Klotz
v.v.l. Markus Löwe, Ralf Klein, Christoph Dehnert

Der Stadtbezirk Stuttgart-Vaihingen ist mit 45.000 Einwohnern der größte Stadtteil von Stuttgart.
Die Faustballabteilung des NLV wurde 1951 gegründet und ist ein sportliches Aushängeschild Vaihingens.
Neben dem weiteren umfassenden Sportangebot (Tennis, Volleyball, Gymnastik, Freizeitfußball, Tischtennis und der vereinseigene Sauna) gehört die Faustballabteilung des NLV mit rd. 70 aktiven Faustballern/innen (davon allein 40 im Jugendbereich) zu den großen Faustballvereinen im Schwäbischen Turnerbund.

– 7 Jugendmannschaften (u18m, u18w, 2x u16m, u14m, u12 und u10) im Spielbetrieb.
– 1 Ballspielgruppe (ab 8 Jahren)
– 1 Herrenmannschaft 2. Bundesliga
– 1 Herrenmannschaft Verbandsliga
– 1 Damenmannschaft Schwabenliga
– 1 Seniorenmannschaft Herren (35+)
– 1 Freizeitmannschaft

Erfolge der Mannschaft:
Deutscher Vizemeister Halle 2010/11
3. Platz Deutsche Meisterschaft Feld 2011
Deutscher Meister Halle 2011/12
3. Platz Deutsche Meisterschaft Feld 2012
Deutscher Vizemeisterschaft Feld 2013
Deutscher Meister Feld 2015

TuS Hilchenbach

M35_Mannschaften_TuS-Hilchenbach_640x623

hinten von links : Thomas Schäfer, Markus Wandtke, Carsten Irle, Christian Menn ( Betreuer )
vorne von links : Stefan Irle, Dirk Schmitt, Tomas Irle ( Spielertrainer )

Der TuS Hilchenbach ist im Süden des westfälischen Turnerbundes in der Stadt Hilchenbach beheimatet.
Die Faustballabteilung ist mit seinen 50 Mitgliedern seit Jahrzenten ein fester Bestandteil des traditionsreichen Vereins.
Besonders stolz verweist die Abteilung auf ihr jährlich stattfindendes Hallenfaustballturnier. Eine mehrtägige Veranstaltung mit über 30 Mannschaften die nun schon seit 26 Jahren Anfang Oktober stattfindet. Das gut besetzte Turnier nutzen auch einige Bundesligisten, um sich auf die Hallensaison vorzubereiten.
In der Meisterschaft nimmt der TuS mit 8 Mannschaften teil.
Die größten Erfolge verbuchte bisher die Frauenmannschaft welche einige Jahre in der ersten und zweiten Liga gespielt hat.
Aber auch mit einer Jugendmannschaft konnte die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft erreicht werden.
Für die amtierende M35 Mannschaft ist dies die erste Teilnahme an einer DM.
Die Mannschaft, die zum Teil seit über 20 Jahren zusammen spielt, wünscht sich eine schöne Meisterschaft, in der sie beweisen möchte, dass sie auch mit den ehemaligen Bundesligagrößen mithalten kann.

SG Bademeusel

M35_Mannschaften_SG-Bademeusel_1024x678

stehend von links: Lutz Rehdo, Marcel Bock, Mike Braune, Thomas Kühne, Jörg Lockan
hockend von links: Lars Krüger, Jens Krüger, Lars Habertag, Christian Mielke, Marco Ball

Groß Bademeusel liegt im südlichen Brandenburg an der Grenze zu Sachsen.
Unser Verein hat bereits mehrere Deutsche Nachwuchsmeisterschaften, einen Europapokal und einen Nationencup erfolgreich ausgerichtet.
Derzeit nehmen 8 Faustballteams am Wettkampfbetrieb teil, wobei unser Nachwuchs aufgrund fehlender Konkurrenz in Brandenburg in Sachsen mitspielen darf.
Unsere Mannschaften spielen seit mehreren Jahren zusammen und nahmen wiederholt an Deutschen Meisterschaften der Senioren teil. Der größte Erfolg dabei war der 3. Platz der Männer35 bei der DM in Bardowick 2014. Nach sonst eher durchwachsenen Platzierungen ist das Erreichen der Zwischenrunde und somit mindestens der 6. Platz das Ziel beider Mannschaften.

TV Dieburg 1863

M45_Mannschaften_TV-Dieburg_1024x706

Der Turnverein 1863 Dieburg e.V. ist mit über 2300 Mitgliedern der größte Verein in der Stadt Dieburg und bietet vom Eltern-Kind-Turnen (ab 10 Monate) bis hin zum Seniorensport ein breites Spektrum an sportlichen Angeboten.

Die Schwerpunkte der Vereinsarbeit liegen im Kinder – und Jugendturnen, Breiten- und Gesundheitssport, Gymnastik & Tanz sowie im Leistungs- und Mannschaftssportbereich (Leichtathletik, Volleyball, Badminton, Faustball, Basketball, Wettkampfgymnastik, Gerätturnen, Triathlon). In 2014 haben wir unser Sportprogramm um die Abteilungen Judo und Tanzsport erweitert.

Über 145 Sportangebote mit etwa 10.000 Stunden pro Jahr werden von ca. 140 Übungsleiter/innen und Übungsleiterassistenten/innen und zwei hauptamtlichen Sportlehrerinnen durchgeführt.

Für den TV Dieburg ist die DM in Essel bereits die sechste Teilnahme bei einer DM. In Hessen kann der TV Dieburg nun schon seid 7 Jahren die Liga sich behaupten, nur bei der DM stößt  das Team immer wieder an seine Grenzen. Der 7. Platz war bisher das Beste was die Hessen vorzuweisen haben. Trotzdem ist man immer wieder stolz bei so einer tollen und großen Veranstaltung dabei zu sein. Das Team genießt jedesmal das Umfeld, den Kontakt zu den anderen Teams und die gemütlich Atmosphäre unter allen Teilnehmern und Zuschauern. Auch in Essel hat der TVD sich wieder vorgenommen eine bessere Platzierung zu erreichen. Mal schauen was am Ende dabei raus kommt.

TSV Hagen 1860

M35_Mannschaften_TSV-Hagen-1860_1024x683

Oben v.l.: Gregor Hafer, Christian Sondern, Holger Bock, Dirk Schachtsiek
Unten v.l.: Andreas Bernhardt, Volker Machunze, Achim Pichen, Andreas Schmitz
Es fehlen: Carsten Braatz, Michael Reinhart

Der  TSV Hagen 1860 gehört mit ca. 3.000 Mitgliedern zu den Großvereinen. Die Faustballer stellen mit ihren 5 Mannschaften eine kleine aber erfolgreiche Abteilung. Zahlreiche nationale und internationale Titel wurden seit Mitte der 80er Jahre im Männer- und Seniorenbereich gewonnen. Das M35-Team spielt seit 2002 in der Seniorenklasse, hat von da an ohne Unterbrechung an allen Deutschen Feld-Meisterschaften teilgenommen und 12 Mal das Finale erreicht.
Im Jahre 1991 hat der TSV Hagen 1860 (mit noch nicht so vielen grauen Haaren) auch an der Männer-DM in Essel teilgenommen. Damals war man im Finale dem TuS Rot-Weiß Koblenz unterlegen.

Erfolge der Mannschaft (M30/M35):
6x Deutscher Meister(Feld) / 7x Deutscher Meister (Halle)
Qualifiziert zur DM als:   Nord 1.

VfK 1901 Berlin

M35_Mannschaften_VfK_1901_Berlin_1024x683

Team 2016: Mario Hanschmann (12)  Jochen Böttcher (10) Roland Michaels (2) Gunnar Hoppe (1)
Sascha Ball (5) Christian Müller (6) Christian Lee (4) Thomas Seewald (15)
Sascha Krause (78)

Das Vorrundenaus bei der DM im Vorjahr in Bardowick ist, trotz der Vize-Meisterschaft in der zurückliegenden Hallensaison, noch nicht ganz verdaut. So versuchte die Männer 35 u.a. beim internationalen Obersee Masters in Jona die nötige Wettkampfhärte in die Vorbereitung zur Deutschen Meisterschaft 2016 in Essel zu bringen. Denn eine Medaille würden Capitano Kiki & Co. liebend gerne von den diesjährigen Titelkämpfen mit nach Hause nehmen wollen.
Neben Ex-Nationalspieler Sascha Ball stehen mit Christian „Kiki“ Müller, Gunnar Hoppe, Roland Michaels, Sascha Krause, Mario Hanschmann und Christian „Bruce“ Lee sieben 2.-Liga-Spieler im Kader des VfK 1901.
Mit dem M35/M30-Team pflegt der VfK 1901 Berlin eine lange Vereinstradition. Nahezu uneinholbar rangieren die Berliner in „Ewigen DM-Tabelle“ von Manfred Lux´ Faustball Informationen auf Platz eins dieser Altersklasse.

Erfolge M30/ M35:
2002: Männer M30: Deutscher Vizemeister (Feld)
2003: Männer M30: Deutscher Meister (Halle)
2012 Männer 35: Deutscher Meister (Feld)
2013 Männer 35: DM 3. Platz (Feld)
2014 Männer 35: Deutscher Meister (Halle)
2014 Männer 35: Deutscher Meister (Feld)
2015 Männer 35: Deutscher Vize-Meister (Halle)
2016 Männer 35: Deutscher Vize-Meister (Halle)

TV Langen

M35_Mannschaften_TV-Langen
Hinten v.L.  Thomas Lattner, Andreas Sander, Constantin Peter
Vorne v.L.   Jörg Reuter, Marcus Winter, Marc Lehrian
es fehlen:   Achim Löchl, Gerd Scotti, Arthur Linkert, Thomas Bärtl, Michael Winter

Langen ist eine Mittelstadt mit 37.000 Einwohnern im Landkreis Offenbach, (Hessen) zwischen Darmstadt und Frankfurt am Main. Der TVL 1862 hat 12 Abteilungen mit über 2.400 Mitgliedern. Die Faustballabteilung ist mit 100 Mitgliedern die größte in Hessen. Derzeit sind 2 Frauen-, 3 Männer- und 3 Jugendmannschaften im Spielbetrieb.

Vereinserfolge Bundesliga und andere Meisterschaften

Erfolge der letzten 5 Jahre:
1 = 1. Platz VL Frauen / 2011-2012 = 1.Platz VL Männer 35 und Männer 1 / 2012 = Aufstieg in die 2. Bundesliga West Frauen
2014 = 1. Platz männl. Jugend u16
2014 = Hessenmeister  Halle Mixed u18
2015 = Hessenmeister Feld Mixed u18 und männl. Jugend u18

SV Erolzheim

M35_Mannschaften_SV-Erolzheim
 (h.v.l.) Alexander Wirth mit Nala, Andreas Held, Jörg Jansen (Spielführer), Jürgen Föhr, (v.v.l) Thomas Prestel und Wolfgang Wirth; es fehlen: Michael Schosser und Michael Baur

Erolzheim liegt im württembergischen Kreis Biberach/ Oberschwaben und ist eine Gemeinde mit ca. 3.000 Einwohner. Die nächst größeren Städte sind Biberach a. d. Riss und Memmingen. Die Abteilung Faustball des SVE hat aktuell 70 Mitglieder und wurde bereits 1963 gegründet. Die Erolzheimer gehörten dem Bayerischen Turnspielverband an.  Neben einer erfolgreichen Jugendarbeit mit momentan 4 Nachwuchsmannschaften im Spielbetrieb, sind zwei Herrenmannschaften im Einsatz (Südbayernliga/Landesliga). Das M 35-Team tritt dieses Jahr das erste Mal im Meisterschaftsmodus an. Zuvor spielte sie über 15 Jahre in der Bayern- oder 2.Bundesliga Süd. Die Mannschaft spielt nahezu in gleicher Besetzung bereits seit der Jugend D zusammen und schaffte gemeinsam den Aufstieg von der Kreisliga zur 2. Bundesliga. Neben den sportlichen Erfolgen steht für die Erolzheimer die Kameradschaft im Vordergrund. Die Mannschaft freut sich auf die Teilnahme bei der DM, zumal sie im Jugendbereich seinerzeit dieses Ziel immer ganz knapp verfehlte. Dieses Ziel wollten die Faustballer vom SVE in ihrer sportlichen Laufbahn jedenfalls gemeinsam erreichen.